Verkehrsinformationen

Bayernnetz für Radler

Fünf-Flüsse-Radweg

Fünf-Flüsse-Radweg

Der Fünf-Flüsse-Radweg führt von Beilngries, auf den ehemaligen Treidelwegen des Ludwig-Donau-Main-Kanals über Berching, Mühlhausen, Berg b.Neumarkt i.d.OPf., Burgthann, Schwarzenbruck, Schloss Gugelhammer, Wendelstein und Worzeldorf. Auf städtischen Radwegen wird er durch Nürnberg geführt und erreicht am Wöhrder Stausee vorbei das Pegnitztal. Er folgt dem Lauf der Pegnitz über Lauf a.d.Pegnitz, Hersbruck, Happurg mit Stau- und Badesee bis nach Hohenstadt. Zwischen Hersbruck und Hartmannshof durchquert der Fünf-Flüsse-Radweg das Zentrum der „Hersbrucker Schweiz“. Weiter geht es durch das liebliche Högenbachtal bis nach Neukirchen b.Sulzbach-Rosenberg und zur historischen Herzogstadt Sulzbach-Rosenberg. Von Amberg führt der Radweg auf ehemaliger Bahnlinie über Theuern, Ensdorf, Rieden nach Schmidmühlen durch das reizvolle Vilstal. Von hier südwärts auf verkehrssicherer flussnaher Trasse weiter ins Naabtal zum Malerort Kallmünz. Auf den Trassen des Naabtalradwegs, Donauradwegs und Altmühltalradwegs wird die Runde in Beilngries geschlossen. Diesen kompletten Wegverlauf können Sie der offiziellen Internetpräsenz des Radweges entnehmen.
Wegeführung weitgehend und mit Ausnahme der Ortsdurchfahrten auf Radwegen abseits des Verkehrs bzw. straßenbegleitend, am Ludwig-Donau-Main-Kanal verläuft der Radweg auf den historischen Treidelwegen beiderseits des Kanals.

Sehenswürdigkeiten entlang eines Radweges

Beilngries
Mittelalterlicher Ortskern, Schloss Hirschberg, Musikapparatemuseum
Plankstetten (5 km südlich Berching)
Barock-Benediktiner-Klosterkirche (Anmeldung zur Führung, Tagungshaus, Klosterschänke)
Berching
Vollständig erhaltene, mittelalterliche Stadtmauer (13 Türme), 2 sehenswerte Kirchen (spätgotische Altäre), Erlebnisbad, Rossmarkt (1. Mittwoch im Februar), Kanal-Ausflugsschifffahrt
Erasbach
4 km nördlich Berching - Geburtshaus des Komponisten Christoph Willibald Gluck (1714)
Neumarkt i.d.OPf.
Gotische Stadtpfarrkirche, Stadtpark (ehem. Gelände der Landesgartenschau), Museen
Oberölsbach
Romantische Kloster-Ruine Gnadenberg
Burgthann
Mittelalterliche Burgruine - Schloss Grünsberg (patrizischer Landsitz im Nürnberger Umland), Heimat- und Kanalmuseum
Feucht
Zeidelmuseum, Raumfahrtmuseum, alte Herrensitze, Brückkanal"
Wendelstein
Schloss Gugelhammer (patrizischer Landsitz im Nürnberger Umland), Drechsler- und Metalldrücker-Museum
Nürnberg
Historische Altstadt mit Kaiserburg, Museen
Lauf a.d.Pegnitz
Historische Altstadt, Industriemuseum, Wenzelschloss, Stadtarchiv mit städtischen Sammlungen, Schleifmühle Reichel
Hersbruck
Mittelalterlicher Stadtkern, Schloss, Deutsches Hirtenmuseum, Kunstmuseum mit Skulpturengarten
Happurg
Spätkeltischer Siedlungs-Berg "Houbirg""
Sulzbach-Rosenberg
Ca. 6 km westlich bei Schönlind die Kuppe der europäischen Haupt-Wasserscheide "Rhein-Donau", historische Altstadt, Rathaus, Stadtmuseum, erstes Bayer. Schulmuseum, Literaturarchiv, Schloss mit spätgotischem Torbau, "Neue Maxhütte", Schaustollen "Max", sog. Pendolino-Bahnhof, Wallfahrtskirche St. Anna mit Lorettokapelle, Bergwallfahrt/Bergfest Ende Juli"
Amberg
Historische Altstadt mit "Stadtbrille" und Neuem Schloss, sehenswerte Kirchen, Eh(e)häusl - das kleinste Hotel der Welt, ehem. Landesgartenschaugelände, Bergkirche Maria Hilf - Wallfahrtsstätte, Stadtmuseum mit zahlreichen Ausstellungen und Luftmuseum
Kümmersbruck / Theuern
Ostbayer. Bergbau- und Industrie-Museum im spätbarocken Hammerherren-Schloss, Hammerwerk, Schachtanlage"
Ensdorf
Klosteranlage, St. Jakobskirche mit barocken Asamfresken
Rieden
Höherliegender Ortsteil Kreuth mit Reitzentrum, Gutshotel, Wildgehege, Campingplatz
Schmidmühlen
Oberes und unteres Schloss, Heimatmuseum, Moriskentänzer von Erasmus Grasser
Kallmünz
Idyllischer Ortskern, Burgruine, Rathaus mit sog. Zunftstäben

"Bett+Bike" Übernachten entlang des Radweges

Folgende vom ADFC zertifizierte, fahrradfreundliche Gastbetriebe befinden sich (in maximalem Abstand von 2,5 km) entlang der Route.

Bett+Bike / ADAC

Mit Bett+Bike erhalten Sie besonders fahrradfreundliche Leistungen. Das Qualitätssiegel wird vom allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) vergeben. Weitere Informationen unter: www.bettundbike.de

Karten, Hinweise, Links

Statistik

Dauer
19:40 Std.
Distanz
295 km
Gesamtsteigung
1687 m
Gesamtgefälle
1687 m
Höchster Punkt
479 m
Tiefster Punkt
299 m

Beschilderung

Eine Route des Bayernnetz für Radler wird immer durchgehend mit zwei Logos beschildert.

Feedback